Verkauf fokussiert auf den Tauschprozess, wobei der Käufer Geld für das Produkt bezahlt.
Marketing beschäftig sich mit den Werten und Bedürfnissen des Käufers welches den Kaufprozess signifikant beeinflusst.
FOKUS: Kundenbedürfnis, Problemlösung, Service

Der erste von 3 Blogeinträgen zum fünften Barcamp Bodensee.

Barcamp Bodensee #bcbs14 war ein voller Erfolg: das Programm.
Inspiration:  Wie immer waren die TeilnehmerInnen grossartig.
Lernen: Viel zum Lernen…
Fun:  Auch das wurde dieses Jahr abgedeckt.

3 Fragen – 3 Antworten

1. Wie gut war das Barcamp Bodensee?
2. Welche Sessions waren sehr gut?
3. Sind nicht alle Barcamps ähnlich?

Unser Kurzbericht (Nr 1 von 3) gibt Ihnen einen Überblick.

Abonnieren Sie wie 1500 andere unseren NewsletterTrend Analysen, kostenlose Tools / Fallstudien zum Thema Content Strategie, Marketing und Corporate Blogs

1. Wie war das Barcamp Bodensee? Einfach toll !

Leider konnte ich ausch familiären Gründen am Samstag nicht am Barcamp Bodensee teilnehmen. Am Sonntag war es dann doch soweit für mich. Morgens um 6 Uhr in den Zug von Zürich nach Romanshorn. Danach auf die Fähre nach Friedrichshafen. Auf dem Boot hat mich dann der Chefblogger – Eric Mächler gefunden.  Er wusste genau wo ich sein würde.
Eric und ich hatten eine lustige Uberfahrt und uns während des Tages mehrmals ausgetauscht.
Wir sind dann auch wieder zusammen zurückgereist. Am Sonntag Abend hatten wir dann das Vergnügen zu erfahren, was #bigfail #DB bei der Bahn heisst. Nichts klappte. Der Zug kam schon einmal sechs Minuten verspätet bei uns in Friederichshafen Manzell an.
Leider wurde uns dann nach Einstieg in den Zug mitgeteilt, dass wir jetzt noch auf einen entgegen-kommenden Zug warten mussten, bevor es weitergehen würde.
Kaum in Friederichshafen angekommen – mit viel Verspätung –  gingen die Probleme weiter. Das An- und Abkoppeln der Zugkomponenten gelang nicht auf Anhieb.
Dies führte zu einer fast 14 Minuten Verspätung bis wir am Endbahnhof Station Friedrichshafen – Hafen eintraffen. Natürlich war zu diesem Zeitpunkt auch die  Fähre, welche jede Stunde nach Romanshorn fährt, schon lange weg.
Wir nahmen es jedoch mit Humor. Die Promenande lud zum Spazieren im Sonnenschein ein. Natürlich haben wir es auch noch geschafft was zu essen… bevor wir dann 60 Minuten später die nächste Fähre nahmen.
An- und Abreise waren okay, ausser der DB. Dank gebührt dem Organisator Oliver Gassner – der mit seinem Team von Freiwilligen das fast unmögliche schaffte: Ein Barcamp ohne Pannen.
Beim Barcamp Bodensee sind mir drei wichtige Dinge aufgefallen:

Weiterlesen