§ 1 GELTUNGSBEREICH UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Vertragsverhältnisse zwischen der CyTRAP Labs GmbH, schweizerische Handelsregister Nummer CHE-113.775.660, domiziliert an der Röntgenstrasse 79, 8005 Zürich, Schweiz (nachfolgend „drkpi“ genannt) und ihren Kunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) und für die auf der Website drkpi.com und pagetracker.drkpi.ch angebotenen Leistungen.
  2. Mit Annahme der ersten Leistung erkennt der Kunde die ausschliessliche Gültigkeit unserer Bestimmungen an, auch bei entgegenstehenden Wortlaut seiner Geschäftsbedingungen, es sei denn, dass etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Für alle Rechtsgeschäfte mit drkpi sind die folgenden Bestimmungen somit massgebend, solange diese nicht explizit in einem auftrags- oder dienstleistungsspezifschen Vertrag anderweitig definiert wurden.
  3. Die vorliegenden Bestimmungen gelten sowohl gegenüber privaten Verbrauchern, als auch gegenüber Unternehmern bzw. Unternehmen. Als Verbraucher gilt jede natürliche Person, welche die Nutzung zu Zwecken vornimmt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit, sondern ihren privaten Bedürfnissen zugerechnet werden kann und den üblichen Verbrauch nicht übersteigen. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  4. Der drkpi kann die AGB jederzeit nach eigenem Ermessen ergänzen oder ändern. Es gilt die jeweilige (genehmigte) Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung eines Produktes durch das Unterzeichnen einer Offerte oder durch das Dashboard (bei PageTracker).
  5. Für die Nutzung unserer Angebote verpflichtet sich der Kunde zu wahrheitsgemässen und vollständigen Angaben bei der Anmeldung. Sollte dies seitens eines Kunden nicht eingehalten werden, behält der drkpi sich ausdrücklich das Recht vor, die Anmeldung oder Bestellung eines Kunden abzulehnen.
  6. Mit der Akzeptanz eines drkpi-Angebots erteilt uns der Kunden das Recht, seinen Namen und/oder sein Logo für unsere Marketingzwecke zu nutzen. Beispielsweise auf der Webseite oder in einer Emailunterschrift.
  7. Im Übrigen wird auf das separate Dokument Impressum und Datenschutzbestimmungen verwiesen.

 

§ 2 HAFTUNG

Eigenes Risiko

Die Nutzung der von drkpi erbrachten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko. drkpi übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, mangelnden Datensicherheit oder sonstiger Gründe. drkpi haftet nicht für entgangene Gewinne und Folgeschäden.

Mängel

  1. Begründete und von drkpi zu verantwortende Mängel müssen gemäss Offerte/Vertrag innert der geltenden Frist reklamiert werden. drkpi bietet dann kostenlose Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach unserer Wahl.
  2. Eine über den Wert von Ware oder Diensten hinausgehende Haftung für direkten und indirekten Schaden aus Mängeln (Schadenersatzansprüche) kann nicht geltend gemacht werden.
  3. Für Produkte und Dienstleistungen Dritter übernimmt drkpi keine Haftung und keine Garantie auf deren Funktion.

 

§ 3 ZAHLUNGSKONDITIONEN allgemein

Angebote

Angebote von drkpi, die aufgrund ungenauer oder noch nicht vorliegender Angaben erfolgen, gelten als grundsätzliche Bereitschaft zum Vertragsabschluss, nicht aber als verbindliche Offerte. Darin enthaltene Preisangaben haben unverbindlichen Richtpreischarakter.

Zahlungsfrist

Alle Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto zur Zahlung fällig. Zahlungen gelten mit Gutschrift auf unserem Konto als bewirkt. Folgende Konditionen gelten, solange nichts anderes vereinbart:

drkpi verrechnet 50% der Rechnungssumme bei Vertragsabschluss (Offertunterzeichnung) und 50% nach Projektabnahme und Projektabschluss. Dies gilt auch für Zusatzprojekte oder Ergänzungen zu den laufenden Arbeiten.

Mehrwertsteuer / VAT

Wenn unsere Dienstleistung aus der Schweiz an Kunden ins Ausland geliefert wird, fällt keine MwSt./VAT an. Der Leistungsempfänger ist dann Steuerschuldner.

 

§ 4 ZAHLUNGSKONDITIONEN, PREISE und STEUERN bei PAGETRACKER

  1. Die auf der Plattform PageTracker angegebenen Preise und jeweilige Konditionen sind verbindlich. Sollte der Kunde anderweitige schriftlichen Absprachen mit drkpi getroffen haben, gelten diese.
  2. Preisänderungen und Preisirrtümer bleiben vorbehalten.
  3. Wir bieten die Optionen zur Kreditkartenzahlung oder auf Rechnung. Bei Zahlung auf Rechnung fällt eine Bearbeitungsgebühr an.
  4. Bei Zahlung auf Rechnung bei neuen Kunden wird das Programm erst dann freigeschaltet, nachdem die Zahlung auf unserem Konto gutgebucht wurde.
  5. Der Kunde ist verpflichtet, uns die richtige Rechnungsadresse und die Ansprechperson anzugeben. Die falsche oder fehlende Information kann zu Verzögerung und nachträglichen Kosten führen.
  6. Wenn unsere Dienstleistung in der Schweiz an Kunden ins Ausland geliefert wird, fällt keine MwSt./VAT an. Der Leistungsempfänger ist dann Steuerschuldner.

 

§ 5 URHEBERRECHTE

  1. An sämtlichen auf drkpiPageTracker dargestellten Grafiken und Informationen hat die CyTRAP Labs GmbH Urheberrechte.
  2. Eine Verwendung durch Dritte darf erfolgen und ist erwünscht, sofern die Schrift “Powered by pagetracker.drkpi.com” immer sichtbar bleibt.
  3. Die PageTracker Grafiken oder Informationen dürfen jedoch nicht als eigene Erzeugnisse von Dritten veräussert werden.
  4. Einhaltung von Urheberrechten durch den Auftraggeber:
    Die Reproduktion aller an drkpi übergebenen Bilder, Grafiken und dergleichen erfolgt unter der Voraussetzung und Annahme, dass der Auftraggeber die entsprechenden Reproduktions- oder Urheberrechte besitzt. Für Verletzungen von Urheberrechten durch den Auftraggeber kann drkpi nicht haftbar gemacht werden.

 

§ 6 PAGETRACKER NUTZUNG, KÜNDIGUNG UND LÖSCHUNG

  1. Alle Dienstleistungen des PageTrackers erfolgen im jährlichen Abonnement.
  2. Durch das wahrheitsgemässe Ausfüllen aller erforderlichen Felder des Dashboards und nach Bezahlung darf der Kunde alle gebuchten Services nutzen.
  3. Wenn eine fällige Rechnung nicht bezahlt wird, oder wenn der Kunde sich mehr als 12 Monate (oder bis zum Ablauf des Abonnements, was früher eintritt) nicht einloggt, wird das Konto oder sein Zugang gesperrt.
  4. Das Reaktivieren eines gesperrten Kontos ist gegen Gebühr innerhalb von 12 Monaten nach der Sperrung möglich.
  5. Jedes Abonnement kann 30 Tage vor dem Ablauf des laufenden Abos gekündigt werden.
  6. Nach dem Ablauf von 12 Monaten nach einer Sperrung oder Kündigung werden alle Daten gelöscht. Eine Reaktivierung ist dann nicht mehr möglich.
  7. Jedes Konto hat einen Administrator. Er oder sie sind in vollem Umfang für die Richtigkeit der Angaben sowie für die allfällige Kommunikation mit drkpi verantwortlich. Dies gilt auch, wenn der Kunde (Firma) mehrere Nutzer anmeldet.

 

§ 7 PAGETRACKER ABONNEMENT

  1. Der drkpi PageTracker bietet diverse Abonnements zu unterschiedlichen Konditionen an. Der Kunde ist allein für seine Auswahl und das Verständnis verantwortlich.
  2. Jedes Abonnement läuft 12 Monate. Es kann jederzeit hochgesetzt werden (Upgrade). Ab dem Bezahlen (zuzüglich eventueller technischer Bearbeitungszeit) läuft ein neues höheres Abo für 12 Monate. Die bereits gezahlten Gelder für die niedrigere Version werden angerechnet.
  3. Bei dem Upgrade sind die Einrichtungsgebühren des höheren Abos nur zur Hälfte fällig.
  4. Ein Downgrade kann jederzeit gemeldet werden, es wird jedoch erst 30 Tage vor dem Ablauf des aktuellen Abos berücksichtigt. Das aktuelle Abo wird nach dem Ablauf auf der niedrigeren Version und nach dem Bezahlen weiterlaufen.

 

§ 8 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Gerichtsstand ist Zürich. Grundsätzlich ist Schweizer Recht anwendbar.
  2. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so ist hierdurch die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt und diese Vertragsteile bleiben gültig. Die einzelne unwirksame oder nichtige Bestimmung ist diesfalls durch eine neue, gesetzlich zulässige Bestimmung zu ersetzen, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung möglichst nahekommt. Sollte eine unwirksame Vertragsklausel nicht nachträglich korrigiert werden, tritt an ihre Stelle sinngemäss eine einschlägige gesetzliche Bestimmung.
  3. Die CyTRAP Labs GmbH behält sich das Recht vor, ohne Ankündigung jederzeit bei Bedarf diese AGBs anzupassen. Es ist die Verpflichtung der Kunden sich vor jedem Kauf der Konditionen zu versichern.

 

Erhalten Sie jetzt unseren Newsletter!